HERE IN THE FOREST • DARK AND DEEP • I OFFER YOU • ETERNAL SLEEP

Herzlich Willkommen, Wanderer! Wie ich sehe hat dein Weg dich nach Shadow Falls geführt? Hier in unserer fiktiven Kleinstadt am Fuße der Rocky Mountains kannst du dich seit März 2015 niederlassen, sobald du dein 16. Lebensjahr vollendet hast. Was genau wir sind? Ein Freies Fantasy Rollenspiel-Forum wobei wir uns zum Teil von Wesen aus Buch/Film/Serie inspirieren lassen, aber vieles selbst auf unsere Vorstellungen und unser Forum zuschneiden. Gepostet wird hier im Romanstil und Ortstrennung. Was die Zeitsprünge angeht, so sind diese fließend. Wir befinden uns stets im aktuellen Jahr und in der aktuellen Jahreszeit. Diese wir auch stets hier in der Tabelle angegeben zusammen mit ein paar vagen Wetterdaten.
So viel zu unseren Infos. Wie sieht es mit dir aus? Konnten wir dir den Mund wässrig machen? Würdest du gern ein Teil werden, dann melde dich hier in der Bewerbung: * Klick zur Bewerbung *


►MERKE: Ohne Bewerbung werden Anmeldungen kommentarlos gelöscht! ► LEST unsere Wesensbeschreibungen !!

WE ARE ALL SEARCHING FOR SOMEONE

NORMAL PEOPLE SCARE ME

READ BETWEEN THE LINES

• DAS FORUM SUCHT•


* KLICK *
•► Hexen & Hexer des Zirkels ◄•

• Spiel mit der Macht • Anschluss für alle Hexen/r •

•► Die Erzengel ◄•

• Zwischen Glauben, Wahrheit, Macht, Freiheit,

Desweiteren suchen wir noch Anhänger des Vampirzirkels, sowie unsere Rudelwölfe und den Anführer und Anhänger des hiesigen Jägerclans!


• FAMILIE •



•► A big crazy family is missing you ◄•
• Küken der Hexerfamilie • ♀ •

•► Schwierige Vater-Sohn Geschichte ◄•
• You'll never know how much those little moments once mattered • ♂ •

•► Lost son I miss you young blood ◄•
• Sohn eines Höllenhundes • ♂ •



• FREUNDE •



•► first you were my teacher, then a friend now you are something like a father ◄•
• Erst warst du nur mein Lehrer und jetzt ein Teil meiner Familie • ♂ •

•► 2 wie Pech & Schwefel ◄•
• Der ist ein Schutzengel? Klar.. • ♂ • ( ♀ ) •



• EX/LIEBE/AFFÄRE•



•► Es war etwas wie Liebe ◄•
• Der Engel der zum Dämon wurde und die Hölle verriet • ♂ •

•► I see you and I can't believe ◄•
• Reinkarnation meiner großen Liebe • ♀ •



• SPECIAL •



•► Personal Huntress/Hunter • ◄•
• Rache nach 250 Jahren ♀ • ♂ •

•► We were friends once but not anymore • you stole something from me and I want revenge • ◄•
• Ex-Affäre und nun Feindin? ♂ •


ZUR TEAMSEITE


DAS EVENT 'Mittsommernachts-Maskenball' ist beendet! Infos dazu im Blog

Wir befinden uns im Herbst 2017. Es wird wieder kälter. Dieses Jahr wird Shadow Falls von starkem Wind, bis hin zu gefährlichen Stürmen heimgesucht.

Wir haben eine Foren-Skypegruppe eingerichtet. Bei Interesse könnt ihr euch beim Team melden!


#1

Meras Schlafzimmer - 1. OG - FSK 18

in Elderwatch House - Elder Anwesen 10.09.2017 15:45
von Mera Lethbridge-Elder | 55 Beiträge

...




nach oben springen

#2

RE: Meras Schlafzimmer - 1. OG - FSK 18

in Elderwatch House - Elder Anwesen 14.09.2017 22:48
von Mera Lethbridge-Elder | 55 Beiträge

<-------- Straßen, Kleinstadt bei Shadow Falls

Es war keine große Eingangshalle, in die sie kamen, aber sie war auch nicht klein. Es gingen mehrere Türen von ihr ab und eine leicht geschwungene Treppe führte in das Obergeschoss. Durch einen Torbogen, konnte man in den Salon sehen, wo Mera ihren Bruder mit einer hübschen Dunkelhaarigen sehen konnte. Anscheinend waren sie sich noch nicht so nahe gekommen, wie Mera und ihre Abendbegegnung. Vielleicht war sie ja auch nicht so eine Begegnung, sondern eine Kundin, doch das sähe ihm eigentlich nicht ähnlich, sie hier zu empfangen. Meras Blick traf den von Magnus. Sie verstanden sich auch ohne Worte und so ging Mera weiter zur Treppe. Sie zog oder zerrte nun nicht mehr an Asker, sondern ging davon aus, dass er ihr folgen würde.
Die Eingangshalle war stilvoll eingerichtet, es standen nicht viele unnötige Dinge herum. Eine Sitzgelegenheit. Alles hatte eine mysteriöse Aura und doch war es irgendwie modern und altmodisch zu gleich. An den Wänden hingen einige Bilder, die meisten davon von Mera gemalt. Einige Familienportraits. Sogar ein Bild von Mera, Magnus und ihren Eltern, mit ihrer jüngeren Schwester, gleich wenn man an die Treppe kam. Auf dem Bild sah man deutlich, dass ihre Schwester nicht nach Magnus und Mera kam, sie war das Mauerblümchen.
Meras zielstrebiger Schritt führte die Stufen hinauf. Ganz oben hing ein Bild von Magnus und unten rechts stand größer, als die meisten Künstler es taten, eine Signatur. Auch auf diesem Bild war "mera" zu lesen. Bei dem Bild am oberen Treppenabsatz blieb Mera kurz stehen. Hier oben waren ebenfalls mehrere Türen, doch selbst jemand, der Mera kaum kannte, hätte wohl gewusst, welche Tür zu ihrem Zimmer führte. Die anderen Türen waren von dunklem braun, manche fast schwarz, einige eher hell. Doch es gab eine Tür, die rot war.
Es dauerte nur einen Moment, dann war Mera in ihrem Zimmer. Dort sah es so aus, wie im restlichen Haus. Das Bett war ziemlich groß, ansonsten war in dem Zimmer noch ein Schreibtisch, eine Tür auf den Balkon und eine in ihr Badezimmer. Auch hier hingen Bilder an der Wand, doch die Ordnung, die im restlichen Haus herrschte, war hier etwas durchbrochen. Verschiedene Stifte lagen auf dem Schreibtisch verstreut und etwas, das Styropor hätte sein können. Zusätzlich lagen Bücher über Kunst, aber auch Zauberer auf dem Nachttisch, sowie dem Schreibtisch und auch auf dem Boden vor dem Bett. Auch einige Schränke waren in den Zimmern, doch man konnte auf den ersten Blick nicht vermuten, was sie beinhalteten.
Die Hexe drehte sich, mitten im Zimmer, zu dem Höllenhund um, doch sie sagte nichts, sondern ließ nur eine Augenbraue in die Höhe wandern. Dann sagte sie doch noch etwas: "Erwartungen erfüllt?"

___
@Asker K. Benson




zuletzt bearbeitet 14.09.2017 22:53 | nach oben springen

#3

RE: Meras Schlafzimmer - 1. OG - FSK 18

in Elderwatch House - Elder Anwesen 23.09.2017 15:24
von Asker K. Benson | 41 Beiträge

Widerwillig bewegte er sich zu seiner Rechten Seite um aus dem Wagen zu steigen. Solche Unterbrechungen war er nicht gewöhnt und er konnte kaum ausdrücken wie sehr er diesen Wink des Schicksals hasste. Sein Körper war von Innen wie Außen heiß und es war ein Jammer nun erstmal seine Dränge unterdrücken zu müssen. Als die frische Luft um seinen Kopf zog atmete er erst einmal tief ein um sich etwas abzuregen. So wie er es gewohnt war betrachtete er erst einmal aufmerksam die Umgebung, auf der Suche nach Hinweisen oder gar Gefahren. Das Haus hatte einen faszinierenden Stil, doch was ihm wirklich ins Auge fiel waren die Autos, die nicht weit entfernt standen. Mit einem fragenden Blick in Meras Richtung überlegte er, ob es weise war sie zu fragen, ob noch weitere Personen hier wohnten, denn einerseits wollte er nicht von irgeneiner komischen Person gestört werden, andererseits hatte sich ihm durch einen Wohngenossen schon öfters die Möglichkeit zu einem Dreier ermöglicht. Trotz seiner Neugier entschied er vorerst nicht zu fragen und ließ sich stattdessen von der Rothaarigen mitziehen. Fasziniert betrachtete er das Erkennungssystem der Tür und war überwältigt von der Ausstattung des Hauses, welches wohl ein Vermögen gekostet hatte. Ihre Worte zogen ihn wieder zurück in die Realität und er grinste. „Wer wäre ich, eine so wunderschöne Frau jetzt alleine zurück zu lassen?“ Ihrem Ziehen an seinem Shirt ging er liebend gerne nach und direkt spürte er wieder, wie sich die Lust in ihm breit machte. Gerade als er sie in seinem Rausch gegen die Wand drücken wollte stieg ihm der Geruch mehrerer Personen in die Nase. Er knurrte leise und wollte seine Abendbegleitung fragen, wer das war, doch sie war schon einige Schritte vorgelaufen, sodass er ihr folgte. Überall an den Wänden fand er das Gesicht des Rothaarigen und Mera wieder, sodass er davon ausging, dass sie verwandt waren. Seine Frage hatte sich somit also eigentlich erledigt.
Gerade als er sich fragte, wie weit es wohl noch war betraten sie ein Zimmer. Sein Blick wanderte kurz durch den Raum, während er ihr zuhörte. Doch schon kurz nachdem sie ihre Frage beendet hatte knurrte er „Schon lange.“ Dann kam er mit einem langen Schritt wieder nah an sie heran und hob sie mit einer schnellen, jedoch für ihn nicht wirklich kraftaufwendenden Bewegung hoch, sodass sie sich noch näher waren. Erneut verwickelte er sie in einen leidenschaftlichen Kuss, während er sich langsam mit ihr in Richtung Bett bewegte.

---
@Mera Lethbridge-Elder //Entschuldige die lange Wartezeit, ich war etwas im Stress

nach oben springen

#4

RE: Meras Schlafzimmer - 1. OG - FSK 18

in Elderwatch House - Elder Anwesen 24.09.2017 12:54
von Mera Lethbridge-Elder | 55 Beiträge

Das er sie als schöne Frau bezeichnete, war für Mera ein ganz nettes Kompliment, jedoch wusste sie auch, dass schön ein recht einfaches Kompliment war, dass sie häufiger bekam. Das die Hexengene ihrer Mutter nicht nur die Magie, sondern auch das gute Aussehen in ihr hinterlassen hatten, wusste sie. Ihr Selbstbewusstsein brauchte das also nicht, jedoch konnte sie auch nicht leugnen, dass sie es gerne hörte.
Meras Blick wanderte an Askers Körper hinauf und hinab, als sie in ihrem Zimmer standen. Für einen kurzen Moment fragte sie sich, wie oft er sowas schon gemacht hatte. Doch wer war sie schon darüber zu urteilen, sie könnte keine Zahl nennen, selbst wenn sie es wollte. Es konnte jedoch auch daran liegen, dass es ihr nicht wichtig war. Sicher war er jedoch noch nie in einem solchen Haus gewesen. Jedenfalls nicht, um dort diese Art von Spaß zu haben. Gerade band sie sich noch die Haare zu einem hohen Pferdeschwanz, als sie auch schon von ihm hoch gehoben wurde. Sie mochte zwar ihre langen Haare, jedoch waren sie bei sportlicheren Akten eher im Weg. Haare im Mund zerstörten nun mal total die Stimmung, außer man hatte da einen Fetisch, den Mera sicher nicht hatte.
Als er sie hoch hob, schlang sie die Beine um seine Mitte. Das für kurze Zeit unter Kontrolle gehaltene Verlangen, drängte sich in ihren Körper zurück. Sie spürte deutlich, wie auch ihr inneres sich auf das kommende freute. Den Kuss erwiderte sie mit eben so viel Leidenschaft. Ihre Arme nutze sie noch dazu, sich an ihm fest zu halten, jedoch hatte sie das Gefühl, auch ohne diesen extra Halt, ganz sicher auf seinen Armen zu sein. Ihre Konzentration galt dem Kuss und dem Gefühl, was sich in ihrer Magengegend breit machte. Auch wenn sie nicht unbedingt warme Kleidung trug, spürte sie den deutlichen Drang, ihrer inneren Hitze Platz zu schaffen und sich ihrer Kleidung zu entledigen. Mera griff an den Saum ihres Shirts, um es sich über den Kopf zu ziehen. Dafür musste sie zwar den Kuss unterbrechen, jedoch tat sie dies nur für einen unglaublich kurzen Augenblick. Das Shirt ließ sie daraufhin einfach aus ihrer Hand fallen.


___
@Asker K. Benson // Kein Problem ;) Bloß nicht zu sehr stressen lassen ...




nach oben springen

#5

RE: Meras Schlafzimmer - 1. OG - FSK 18

in Elderwatch House - Elder Anwesen 24.10.2017 10:16
von Asker K. Benson | 41 Beiträge

Er spürte schon fast, wie ihr Blick sich neugierig und doch irgendwie kritisch an seinen Körper auf und ab bewegte. Dies tat er mit einem leichten Grinsen ab. In dem Moment in dem Asker sie hochhob war der Platz zwischen ihnen noch geringer geworden als zuvor. Er spürte ihren warmen Atem und wie warm ihre Haut war, wenn diese sich gegen seine drückte. Vor allem in dem Punkt an dem sie seine Hose berührte breitete sich ein leichtes Kribbeln aus. Lange würde er sich nicht mehr zusammenreißen können ihr die Kleidung einfach vom Leib zu reißen. Um seiner Lust wenigstens etwas Befriedigung zu geben verwickelte er sie in einen temperamentvollen Kuss. Es war nicht hektisch, sondern fast schon als wären sie perfekt aufeinander eingestimmt. Nicht nur er schien schon deutliche Erfahrung darin zu haben mit Fremden eine Nacht zu verbringen, Mera war anscheinend auch eine geübte Meisterin darin den Gegenüber zu verführen. Als sie kurz von ihm abließ und ihr Oberteil von ihrer Haut entfernte stachelte sie erneut ein Feuer des Verlangens in ihm an. Sein Blick fuhr über ihren wundervollen Körper und ein zufriedenes Lächeln legte sich auf sein Gesicht, wurde sogleich aber von einem Funkeln, das sich in seine Augen legte gestört.
Nun konnte er sich nicht mehr zusammenreißen. Mit einer schnellen Bewegung hatte er sie auf das Bett geworfen, nicht schmerzhaft, aber durchaus bestimmt. Nun über sie gebeugt schaute er ihr tief in die Augen, bevor auch er kurz abließ um den störenden Stoff von seinem Oberkörper zu entfernen. Dann küsste er sie erneut, während er seine Arme links und rechts neben ihrem Körper auf das Bett stemmte und seine Mitte leicht gegen ihre drückte, was einfach für ihn war, da sie bereits ihre Beine um seinen Körper geschlungen hatte.

___
@Mera Lethbridge-Elder

nach oben springen

#6

RE: Meras Schlafzimmer - 1. OG - FSK 18

in Elderwatch House - Elder Anwesen 28.10.2017 17:39
von Mera Lethbridge-Elder | 55 Beiträge

Mera entgingen seine Blicke nicht und sie konnte sie nur ebenso erwidern. Das Feuer war eben ihr Ding und sie wusste auf mehrere Arten damit zu spielen. Ihr inneres Feuer schien zwar manchmal aus der Kontrolle zu geraten, so wie jetzt, jedoch liebte die Hexe es am Rande ihrer eigenen Beherrschung zu spielen. Eine Beherrschung, die sie trotz des Spiels, mit ihr niemals verlor.
Als sie das Bett und ganz besonders dessen teuren Stoff unter sich spüren konnte, ließ sie ihre Hände darüber streichen. Sie hatte natürlich schon an ganz anderen Orten schmutzige Dinge getan, aber der Komfort ihres eigenen Bettes, konnte sie schätzen. Teuer und sauber, trugen zu ihrem Lustgefühl bei, wobei ihre Gedanken nicht annähernd diese Sauberkeit besaßen.
Als er sein Shirt aus zog nahm sie es als Ablenkung gerne an. Den tiefen Blick in ihre Augen hatte sie erwidern müssen, doch ließ es sie ein wenig eigenartig fühlen. Ihre magische Seite schien darauf an zu springen. Sie nahm sich die Zeit die Muskeln seines Oberkörpers zunächst mit den Augen zu begutachten, dann nutze sie ihre Hände. Ihre Finger tasteten auf der warmen Haut auf und ab und ihre Augen folgten ihnen bereitwillig. Während er sie küsste ließ sie ihre Hände wieder auf seinen Rücken wandern. Ihre Beine ließ sie an Ort und stelle, während sie den Druck seiner Mitte gegen die Ihre mit einem leichten krallen ihrer Fingernägel in seinen Rücken erwiderte.

___
@Asker K. Benson




nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Amon Deshwood, Delwyn Stark, Byron J. Dubois, Valentina Mercer, Asthor

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ivy Shade
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 49 Gäste und 39 Mitglieder online.


disconnected Das große PB-Gewusel Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software von Xobor