HERE IN THE FOREST • DARK AND DEEP • I OFFER YOU • ETERNAL SLEEP

Herzlich Willkommen, Wanderer! Wie ich sehe hat dein Weg dich nach Shadow Falls geführt? Hier in unserer fiktiven Kleinstadt am Fuße der Rocky Mountains kannst du dich seit März 2015 niederlassen, sobald du dein 16. Lebensjahr vollendet hast. Was genau wir sind? Ein Freies Fantasy Rollenspiel-Forum wobei wir uns zum Teil von Wesen aus Buch/Film/Serie inspirieren lassen, aber vieles selbst auf unsere Vorstellungen und unser Forum zuschneiden. Gepostet wird hier im Romanstil und Ortstrennung. Was die Zeitsprünge angeht, so sind diese fließend. Wir befinden uns stets im aktuellen Jahr und in der aktuellen Jahreszeit. Diese wir auch stets hier in der Tabelle angegeben zusammen mit ein paar vagen Wetterdaten.
So viel zu unseren Infos. Wie sieht es mit dir aus? Konnten wir dir den Mund wässrig machen? Würdest du gern ein Teil werden, dann melde dich hier in der Bewerbung: * Klick zur Bewerbung *


►MERKE: Ohne Bewerbung werden Anmeldungen kommentarlos gelöscht! ► LEST unsere Wesensbeschreibungen !!

WE ARE ALL SEARCHING FOR SOMEONE

NORMAL PEOPLE SCARE ME

READ BETWEEN THE LINES

• DAS FORUM SUCHT•


* KLICK *
•► Hexen & Hexer des Zirkels ◄•

• Spiel mit der Macht • Anschluss für alle Hexen/r •

•► Die Erzengel ◄•

• Zwischen Glauben, Wahrheit, Macht, Freiheit,

Desweiteren suchen wir noch Anhänger des Vampirzirkels, sowie unsere Rudelwölfe und den Anführer und Anhänger des hiesigen Jägerclans!


• FAMILIE •



•► A big crazy family is missing you ◄•
• Küken der Hexerfamilie • ♀ •

•► Schwierige Vater-Sohn Geschichte ◄•
• You'll never know how much those little moments once mattered • ♂ •



• FREUNDE •



•► WG-Bewohner & Freunde ◄•
• Aus Versehen zusammengemixt? • ♀ • ♂ •

•► 2 wie Pech & Schwefel ◄•
• Der ist ein Schutzengel? Klar.. • ♂ • ( ♀ ) •



• EX/LIEBE/AFFÄRE•



•► Es war etwas wie Liebe ◄•
• Der Engel der zum Dämon wurde und die Hölle verriet • ♂ •

•► I see you and I can't believe ◄•
• Reinkarnation meiner großen Liebe • ♀ •



• SPECIAL •



•► Personal Huntress/Hunter ◄•
• Rache nach 250 Jahren ♀ • ♂ •

•► Angestellten des "Eternal Noctem" ◄•
• Barkeeper, Kellner, Köche, Türsteher etc •


ZUR TEAMSEITE


DAS EVENT 'Mittsommernachts-Maskenball' läuft seit dem 24.06. ► * Klick für Infos *

Wir befinden uns im Sommer 2017. Das heißt: Sommer, Sonne, Sonnenschein. Auch wenn das Wetter immer wieder verrückt spielt

Wir haben eine Foren-Skypegruppe eingerichtet. Bei Interesse könnt ihr euch beim Team melden!


#1

Eingangsbereich

in Fereshteh (Apartment) 13.08.2017 20:05
von Adam Hillman | 36 Beiträge

Den ganzen Tag, wo ich in der Kanzlei war, konnte ich mich nur schwer auf etwas konzentrieren was die Arbeit anbelangte. Immerzu schwebte mir eine einzelne, weibliche Person im Kopf herum. Wer das wohl war?^^ Heute würde tatsächlich der Tag der Tage sein. Das mega Ereignis eintreffen, auf das ich nun schon so lange warte und es entweder die Zeit oder die Gelegenheit nicht zugelassen hatte. Ich hatte es endlich geschafft ein Date mit meiner Traumfrau zu erlangen. Ich überlegte mir was man heute Abend alles schönes zu zweit unternehmen konnte. Abgesehen von einem romantischen Essen natürlich. Apropos.. dafür wurde auch sogleich telefonisch ein Tisch im besten Restaurant vorbestellt. Ebenso ein paar andere Telefonate, wo Vorkehrungen für das heutige Date getroffen werden. Wollte ich einfach für alle Eventualitäten vorbereitet sein. Von den ganzen Papierkram, welcher aus diversen Akten bzw Fällen bestand, schaffte ich heute nur gut die Hälfte, was mir eigentlich nicht ähnlich sah. Das heisst, es würde morgen ein verdammt langer Tag werden, um die Arbeit von heute zusätzlich zu der von morgen wieder aufzuholen. Wäre aber gelacht, wenn ich das nicht hinkriegen sollte, von daher nahm ich's locker, checkte mein Handy zwecks verpassten Anrufen oder Nachrichten. Eine SMS wurde mir in der Tat angezeigt und zwar von Sean. ich antwortete ihm, steckte das Handy wieder weg und machte eine halbe Stunde früher (F)eierabend.

Nachdem ich Zuhause nochmal geduscht, mich in Schale geworfen, den Mädels was zum Abendbrot gemacht und noch ein paar Worte mit Lyana gewechselt hatte, die heute Abend auf die beiden Frechdachse aufpassen würde, machte ich mich auf den Weg zu @Fereshteh 's Wohnadresse. Ich parkte den schwarzen Mercedes vor dem Wohnhaus, stieg aus und ging mit einem Strauß roter Rosen auf die Eingangstür zu, wo ich die Türklingel zu ihrer Wohnung betätigte. *Klick* Nun heisst es abwarten und nicht die Nerven verlieren. Handelte es sich schließlich nicht um irgendeine Frau, nein. Ich musste selbst noch einmal tief durchatmen damit die Nervösität ein wenig abklang. Schon merkwürdig, hin und wieder mit der einen oder anderen Frau flirten war nichts im Vergleich zu dem was ich heute fühlte. Ich fühlte mich auf einmal wie in meine Schulzeit zurück versetzt, der gerade das beliebteste Mädchen zum Date abholte. Lag aber sicherlich daran, das ich unheimlich viel für diese Frau empfinde. Als sie durch die Tür kam, klappte mir bei ihrem Anblick der Mund auf, so erstaunt war ich über ihr Auftreten. Sie sah wunderschön aus. Nicht, dass sie vorher nicht auch schon eine Augenweide war, aber heute sah sie noch atemberaubender aus. Wo hatte sie nur dieses Kleid her?^^ "Wooow! Du...ähm..siehst einfach umwerfend aus." Erst jetzt fiel mir der mitgebrachte Blumenstrauß wieder ein, den ich ihr sogleich mit einem liebevollem Lächeln überreichte. "Für die schöne Frau. Ich dachte mir, wir gehen als erstes etwas essen. Hast du schon Appetit?" Bevor wir in mein Wagen stiegen, hielt ich ihr aber noch zuvor ganz Gentlemen like die Autotür auf. So viel Anstand gehörte schließlich dazu.


zuletzt bearbeitet 13.08.2017 20:06 | nach oben springen

#2

RE: Eingangsbereich

in Fereshteh (Apartment) 13.08.2017 20:47
von Fereshteh | 66 Beiträge

Wirklich aufregend heute. Erst das Treffen mit Adam in seinem Büro und dann seine spontane Frage nach einem Date. Fer hatte ja irgendwie jedes Mal gehofft, wenn sie sich gesehen haben, das er sie endlich mal fragt. Es hätte ja sein können das nur sie das Gefühl hat dass die Chemie stimmt, aber eigentlich hat sie ihre Menschenkenntnis sie noch nie so sehr getrogen. Sobald Adam und Fer alleine sind, ist der Anwalt anders, weniger professionell manchmal sogar ein bisschen tollpatschig. Ganz anders als wenn noch andere mit im Raum sind, so als ob er sich dann sicherer fühlt. Aber das ist süß und etwas was sie immer irgendwie an ihm gemocht hat. Er gibt ihr jedes Mal das Gefühl das sie für jemanden was besonderes ist und das braucht man als Frau. Aber eben komisch das da nie was gelaufen ist, keine Annäherung, gar nichts. Schüchtern kommt Adam ihr nicht vor und sie selbst ist es ja auch nicht. Zeugt eben auch davon das es was besonderes zwischen ihnen ist, oder nicht?
Zum Date zurück...den halben Tag hat die hexe vor dem Kleiderschrank gestanden, indem nicht grade wenig hängt, und überlegt was sie anziehen soll oder nicht. Die typischen probleme einer Frau, zu kurz zu lang, zu viel und eigentlich gar nichts zum anziehen da. Dann hat man was passendes gefunden, sich fertig gemacht und der Blick im Spiegel? Nicht zufriedenstellend, gar nicht gut, also aus mit dem Fummel, was neues raus suchen. Schlussendlich hat sie es dann geschafft das sie genau fünf Minuten bevor Adam sie abholen will, sie dann auch mal fertig ist.
Beim Türklingeln hüpft das Herz ein bisschen mehr und fast wäre sie gestolpert, grade noch gefangen und mit einem Lächeln die Tür geöffnet.
"Hey..danke! Oh..und noch mal Danke..ich stell sie schnell ins Wasser.."
Wäre doch schade um die Blumen, in die sie erst mal grinsend mit der Nase versinkt. Wann hat sie das letzte mal Rosen bekommen? Ist schon eine Weile her. Umso mehr freut es sie grade. Blumen versorgt und schon geht es zu Adams Auto, hübsches Ding, wo ihr einfällt das sie ihren alten Landrover vielleicht mal austauschen sollte. Wenn Zeit und das nötige Kleingeld da ist, heißt das.
"Solange wir kein Sushi essen habe ich grundsätzlich immer appetit.."
Lächelnd steigt sie ein und ist irgendwie ganz geflasht. Jetzt schon.
"Ich bin ein bisschen aufgeregt um ehrlich zu sein..und das obwohl ich dich schon so lange kenne.."
Sie muss leise lachen und drückt kurz seine Hand nachdem er dann mal neben ihr sitzt.
"Und wehe ich muss noch mal zwei Jahre warten bis du mal wieder mit mir ausgehst.."
Ein bisschen sticheln, wobei man natürlich nicht weiß ob das Date überhaupt gut ausgeht oder man dann merkt, hm ist doch nicht so das richtige.^^

@Adam Hillman




nach oben springen

#3

RE: Eingangsbereich

in Fereshteh (Apartment) 14.08.2017 20:54
von Adam Hillman | 36 Beiträge

@Fereshteh so lächeln zu sehen, sie hatte diesen unglaublichen Glanz in den Augen, der es mir schon bei der ersten Begegnung angetan hatte, noch dazu in diesem Aufzug, freute mich unheimlich und ich war froh, dass es endlich zu diesem Date gekommen war. Ich schaute sie daher mit glücklichem Ausdruck im Gesicht an und nickte, als sie den Blumenstrauß noch fix ins Wasser stellen wollte. "Tu das." In der Zwischenzeit bewunderte ich wie ihr Kleid sie auch von hinten kleidete. Sie hatte wirklich einen wahnsinns wohlgeformten und preisverdächtigen HIntern darin. Ich war sichtlich hin und weg, was sie zum Glück nicht bekommt, da es sich ja eigentlich nicht schickte jemanden soooo auf sein Hinterteil zu starren. Oder? In der Regel hatten Frauen ja bekanntlich auch dafür einen Radar.
Als sie wieder zurückkommt und meint, dass sie grundsätzlich über immer Appetit verfügte, schmunzelte ich liebevoll und erwiderte daraufhin: "Prima. Und ich bin froh keinen Tisch im Saigon Palace bestellt zu haben." Lachte ich und begleitete sie zu meinen Wagen. Dann fuhren wir auch schon los.
Ich konzentrierte mich zwar während des Fahrens auf den Verkehr, ganz klar, schaute aber dennoch hin und wieder zu der hübschen Beifahrerin rüber. "Ich denke, ich weiß was du meinst. Mir geht es ganz ähnlich. Ich habe wieder schwitzige Hände bekommen. Und weißt du wann ich das letzte Mal schwitzige Hände bekommen habe? In der Highschool. Unglaublich oder? Ich denke aber, das liegt gerade daran, dass wir uns schon so lange kennen und ..befreundet waren. Sind." Korrigierte ich mich schnell selber. Ihr kleiner Scherz brachte mich zum lachen. "Versprochen. Ich denke, nach heute Abend wird es sich um die Hälfte reduzieren. Vielleicht sogar unter zwölf Monaten." Scherzte ich mit. Feresteh wohnte zwar etwas weiter weg, aber der große Berufsverkehr war längst nicht mehr vorhanden, so dass die Fahrt im Mercedes zügig voranging.

-> Restaurant


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Valentina Mercer

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Faith Livia Duncan
Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 89 Gäste und 43 Mitglieder online.


disconnected Das große PB-Gewusel Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor