HERE IN THE FOREST • DARK AND DEEP • I OFFER YOU • ETERNAL SLEEP

Herzlich Willkommen, Wanderer! Wie ich sehe hat dein Weg dich nach Shadow Falls geführt? Hier in unserer fiktiven Kleinstadt am Fuße der Rocky Mountains kannst du dich seit März 2015 niederlassen, sobald du dein 16. Lebensjahr vollendet hast. Was genau wir sind? Ein Freies Fantasy Rollenspiel-Forum wobei wir uns zum Teil von Wesen aus Buch/Film/Serie inspirieren lassen, aber vieles selbst auf unsere Vorstellungen und unser Forum zuschneiden. Gepostet wird hier im Romanstil und Ortstrennung. Was die Zeitsprünge angeht, so sind diese fließend. Wir befinden uns stets im aktuellen Jahr und in der aktuellen Jahreszeit. Diese wir auch stets hier in der Tabelle angegeben zusammen mit ein paar vagen Wetterdaten.
So viel zu unseren Infos. Wie sieht es mit dir aus? Konnten wir dir den Mund wässrig machen? Würdest du gern ein Teil werden, dann melde dich hier in der Bewerbung: * Klick zur Bewerbung *


►MERKE: Ohne Bewerbung werden Anmeldungen kommentarlos gelöscht! ► LEST unsere Wesensbeschreibungen !!

WE ARE ALL SEARCHING FOR SOMEONE

NORMAL PEOPLE SCARE ME

READ BETWEEN THE LINES

• DAS FORUM SUCHT•


* KLICK *
•► Hexen & Hexer des Zirkels ◄•

• Spiel mit der Macht • Anschluss für alle Hexen/r •

•► Die Erzengel ◄•

• Zwischen Glauben, Wahrheit, Macht, Freiheit,

Desweiteren suchen wir noch Anhänger des Vampirzirkels, sowie unsere Rudelwölfe und den Anführer und Anhänger des hiesigen Jägerclans!


• FAMILIE •



•► A big crazy family is missing you ◄•
• Küken der Hexerfamilie • ♀ •

•► Schwierige Vater-Sohn Geschichte ◄•
• You'll never know how much those little moments once mattered • ♂ •

•► Lost son I miss you young blood ◄•
• Sohn eines Höllenhundes • ♂ •



• FREUNDE •



•► first you were my teacher, then a friend now you are something like a father ◄•
• Erst warst du nur mein Lehrer und jetzt ein Teil meiner Familie • ♂ •

•► 2 wie Pech & Schwefel ◄•
• Der ist ein Schutzengel? Klar.. • ♂ • ( ♀ ) •



• EX/LIEBE/AFFÄRE•



•► Es war etwas wie Liebe ◄•
• Der Engel der zum Dämon wurde und die Hölle verriet • ♂ •

•► I see you and I can't believe ◄•
• Reinkarnation meiner großen Liebe • ♀ •



• SPECIAL •



•► Personal Huntress/Hunter • ◄•
• Rache nach 250 Jahren ♀ • ♂ •

•► We were friends once but not anymore • you stole something from me and I want revenge • ◄•
• Ex-Affäre und nun Feindin? ♂ •


ZUR TEAMSEITE


DAS EVENT 'Mittsommernachts-Maskenball' ist beendet! Infos dazu im Blog

Wir befinden uns im Herbst 2017. Es wird wieder kälter. Dieses Jahr wird Shadow Falls von starkem Wind, bis hin zu gefährlichen Stürmen heimgesucht.

Wir haben eine Foren-Skypegruppe eingerichtet. Bei Interesse könnt ihr euch beim Team melden!


#1

Die Königin und ihr dunkler Ritter || Claire & Jean ♥

in ► Zu hart zum Löschen 20.10.2015 20:18
von Claire Cécile Dubois | 1.054 Beiträge

Es war der Abend, den sich so viele junge Mädchen seit ihrer Einschulung erträumten. Der Abend, an dem man sich in sein eigenes Leben verabschiedete? Nach dem man sich entscheiden sollte für seinen Weg in die Welt. Der Tag, auf welchen die ganzen Prinzessinnen der Schule hinkämpften um einmal eine Krone auf ihrem Haupt zu tragen und als Ballkönigin durch die Turnhalle schreiten zu können. Doch ich selbst war nie so gewesen.
Mein Traum war schon immer ein kleines großes Stück weiter oben gewesen. Wichtiger, als dieses Plastikkrone in der alten stickigen Sporthalle, die bis oben hin mit feierwütigen Teenagern vollgestopft war. Und trotzdem hatte ich die Krone auf dem Kopf, stand auf der kleinen Bühne in der Turnhalle meiner Highschool. Ich hatte mich in das wunderschöne bodenlange Kleid gewagt, das mein Vater für mich gekauft hatte, obwohl ich nur in einem unaufälligen Sommerkleid zum Ball gehen wollte. Neben mir stand Aaren Smith. Ein Footballspieler und meine Ballbegleitung.
Wie ich dazu kam? Ganz einfach; Er fragte mich, ich sagte Ja. Aber dass ich wirklich gern mit ihm hier war konnte ich nicht behaupten. Er war vielleicht von ansehnlicher Erscheinung, doch nach unseren ersten kurzen Gesprächen war mir recht schnell klar, dass der Herr weniger im Kopf hatte, als das Toast, welches mein Vater mir am Morgen geschmiert und ans Bett gebracht hatte. Zudem war er recht grob, sagte stets direkt und auf eine recht unhöfliche Weise seine Meinung. Andere schienen ihn nicht weiter zu interessieren, Hauptsache er stand im Mittelpunkt. Aber er war auszuhalten. Es gab Schlimmere. Und eigentlich war er ja irgendwie ganz nett. Nur ... anstrengend.
Eigentlich wollte ich lieber den Abend mit meinem Mädels genießen, meine Zeit an dieser Schule mit ihnen ausklingen lassen und mich gebührend von ihnen verabschieden. Trotzdem strahlte ich auf der Bühne heller als tausend Sterne, winkte und hakte mich bei Aaren unter, der stolzer nicht hätte sein können. Und das obwohl er bereits gefährlich wankte. Er und einige seiner Freunde hatten Alkohol auf den Ball geschmuggelt und ich war mir zu 100% sicher, dass das noch ein Nachspiel haben würde. Doch jetzt würde ich einfach den Tanz mit ihm hinter mich bringen, dabei darauf achten, dass er mir nicht umkippte, und mich dann an den Rand zurückziehen. Gesagt getan.
Allerdings wurde aus dem Tanz mehr ein "von einer Seite zur anderen Wanken" und weniger ein eleganter Walzer oder was auch immer wir versuchten ... zu tanzen. Erleichtert stellte ich dann fest, dass alle anderen auch langsam zu tanzen begannen wieder. Ich löste mich von Aaren und lächelte ihm zu. "Ich setze mich an den Rand", sagte ich. Er grinste schief, umfasste meine Taille und zog mich zu sich um mir einen Kuss auf die Lippen zu drücken. Überrascht riss ich die Augen auf, sah ihm nach, als er sich wieder löste und zum Punch ging.
Ich wendete mich ab, senkte den Blick zum Boden und ließ erst da einen angewiderten Gesichtsausdruck zu, wischte mir schnell über die Lippen. Der Kuss hatte nach Alkohol geschmeckt und seit wann sabberte man das ganze Gesicht voll?
Schnell verkroch ich mich zu den Tischen, die weit hinten in der Halle standen und von kaum jemanden genutzt wurden, weil man keinen Blick auf die Bühne oder Tanzfläche hatte. Mir war es recht. So hatte ich zum ersten mal an diesem Abend meine Ruhe. Seufzend fuhr ich mir durch meine elegant gewellten Haare und sah hinüber zur Tanzfläche. Aaren machte sich gerade ein einer anderen Cheerleaderin zu schaffen, was mich nur ein müdes Augenverdrehen hervorbringen ließ. Der schönste Abend im Leben? Ich wollte gar nicht wissen wie meine Hochzeit einmal werden würde... sollte ich überhaupt heiraten.


@Jean Dubois




Claire ist gegenüber psychischen Fähigkeiten immun! Das bedeutet, dass bspw Gedanken lesen, Willen kontrollieren, Gefühle verändern etc nicht möglich ist.

• Momentanes Auftreten → Claire hatte eine Auseinandersetzung mit ihrem Ehemann. Das bedeutet so viel wie: Sie hat damit zu tun, eine üble Prellung am linken Wangenknochen zu verstecken, ein blaues Auge und eine Aufgeplatzte Lippe. Letzteres geht eher schlecht als recht zu verstecken. Die Male an den Armen und Schultern verdeckt sie, wie auch sonstige blaue Flecken mit dicken/langen Oberteilen oder Jacken


nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Magnus Lethbridge-Elder, Bael, Cyrus Wood, Amon Deshwood, Valentina Mercer

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ivy Shade
Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 58 Gäste und 39 Mitglieder online.


disconnected Das große PB-Gewusel Mitglieder Online 5
Xobor Forum Software von Xobor